†††††† Sie sind hier: Start > Portfolio > Jesolo > Ansprache
   

Copyright
Disclaimer
Suchen
Kontakt
home

www.whooshes.de

   

 

Ansprache von Antonio Pellegrino

Phosphene oder das Geheimnis des Sichtbaren
Wissen Sie, was ein Phosphen ist? Ein Phosphen ist die bei Photopsie auftretende subjektive wahrgenommene Lichterscheinung. Und jetzt möchten Sie wissen, was Photopsie heißt. Mit Photopsie bezeichnet man das Auftreten von subjektiven Lichtempfindungen in Gestalt von Blitzen und Funken zum Beispiel bei Reizung der Augen oder bei Störungen der Sehbahnen. Lassen wir die Störungen bei Seite und machen wir es uns etwas einfacher. Wenn Sie sich die Augen reiben, entstehen vielfache Bilder in den schillernsten Farben und zwar Bilder, genauer gesagt, Abbildungen vom dem, was das Auge wahrgenommen hat.
Fosfeni also Phosphene heißt die Gedichtsammlung eines berühmten italienischen Dichters, Andrea Zanzotto, der auf höchst elegante und gleichzeitig unheimliche Weise versucht hat, diesen einfachen, schnellen und gleichzeitig doch komplexen und faszinierenden Prozess literarisch, also in Gedichtform, umzusetzen. Ich erwähne Andrea Zanzotto aus bestimmten Gründen: Er lebt in Pieve di Soligo, einer Kleinstadt in der Nähe von Treviso, im Veneto, also nicht weit weg von Jesolo, dort wo die Bilder von Hubert Kretschmer entstanden sind. Eine Frage drängt sich auf. Zanzotto entwirft gewaltige Sprachbilder durch das raffiniert-exzentrische Spiel mit Wörtern, die wir wiederum mit unserer Vorstellungskraft subjektiv filtrieren und umsetzen. Das rein literarische Material wären in seinem Fall zunächst nur Wörter, Begriffe, alte oder neu erfundene. Wie entstehen aber Hubert Kretschmers Bilder ?

zurückspaceSeite 2spaceSeite 3spaceDruckversion